Skip to main content

Third Element eSpire

eSpireeSpire ist der Name des ersten Produkts aus der Münchener Zweiradschmiede Third Element, das auf Anhieb die erste E-Bike-Weltmeisterschaft im Jahr 2010 gewann. Das E-Bike zieht allein durch seine extravagante Konstruktion und sein Design die Blicke auf sich. Aber hinter dem außergewöhnlichen Gitterrohr-Rahmen verbirgt sich auch eine innovative Technik. Anders, als ein Pedelec, ist dieses Rad als Hybridzweirad ausgestattet, das Motorkraft und Muskelkraft bis zu hohen Geschwindigkeiten von 45 Stundenkilometern kombiniert. Der Gitterrohr-Rahmen wird aus hochwertigem Aluminium hergestellt, so dass das Rad trotzdem nur ein Gewicht von dreißig Kilogramm auf die Waage bringt. Im unteren Bereich ist der Rahmen von einer schützenden Kunststoff-Verkleidung aus Polykarbonat umgeben.

Aufgrund seiner Leistung und Geschwindigkeit ist das eSpire mit hochwertigen Magura-Scheibenbremsen ausgestattet. Die Federung an der Vorderrad-Gabel wird durch Marzocchi-Stoßdämpfer am Vorderrad und Rocco TST-Marzocchi-Dämpfer am Hinterrad ersetzt. Felgen, Reifen, Sattel und andere Ausstattungs-Elemente des eSpire werden ausschließlich aus hochwertigen Materialien und von Qualitäts-Marken verarbeitet. Die Schaltung des E-Bikes von der Firma Rohloff ist eine 14-Gang-Nabenschaltung, die sich durch sensibel abgestimmte Schaltstufen auszeichnet.

Der 1200 Watt starke Motor ist ein am Tretlager angebrachter Mittelmotor, der sich nicht nur durch ein hohes Drehmoment von 150 Nm auszeichnet, sondern dem Bike insgesamt einen niedrigen und ideal platzierten Schwerpunkt verleiht. Mit dem herausnehmbaren Lithium-Ion-Akku, der eine Kapazität von 17 Amperestunden bietet, hat das eSpire bei ausschließlich motorunterstützter Fahrweise einen Aktionsradius von 65 Kilometern. Wird das Rad mit Tretunterstützung gefahren, so lässt sich die Reichweite auf bis zu zweihundert Kilometer ausdehnen. Da es sich beim Third Element eSpire um ein hybridbetriebenes Elektrofahrrad mit einer hohen Endgeschwindigkeit handelt, ist dieses E-Bike führerscheinpflichtig. Fahrer benötigen den Führerschein der Klasse M. Das E-Bike ist zulassungsfrei und wird mit einer Allgemeinen Betriebserlaubnis ausgeliefert. Daher benötigt es zum Betrieb im Straßenverkehr ein Versicherungskennzeichen. Der mit den Bestimmungen über Kleinkrafträder einhergehenden Helmpflicht wird man mit einem guten Fahrradhelm gerecht.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *