Skip to main content

Elektrofahrrad vs. Rennrad – Welche Rad passt zu mir?

Rad fahren bereitet den meisten Menschen nicht nur großen Spaß, sondern zählt mitunter zu den gesündesten Sportarten der Welt. Das Herz- Kreislaufsystem wird kontinuierlich trainiert, was den Stoffwechsel anregt und für ein gesünderes Wohlbefinden sorgt.

Durch das fortwährende Treten der Pedale werden bei ausreichend Trainingseinheiten überflüssige Pfunde verbrannt, daher eignet sich das Radfahren hervorragend zur Gewichtsreduzierung. Ähnlich wie bei dem Joggen, handelt es sich bei dem Radfahren um eine Ausdauersportart, welche sich jedoch sehr viel gelenkschonender verhält und sich demnach als empfehlenswerter gestaltet.

Möchte man sich nun ein neues Fahrrad kaufen, stellt sich zunächst die Frage, nach dem passenden Modell. Viele Menschen entscheiden hier intuitiv nach dem äußeren Erscheinungsbild des Rads, wovon jedoch strikt abzuraten ist und einen häufigen Grund für unschöne Fehlkäufe darstellt. Besonders im Trend liegen derzeit auch die komfortablen Elektrofahrräder, welches insbesondere in Großstädten eine hervorragende Alternative zum Auto, oder öffentlichen Nahverkehr darstellen.

Zielsetzung und Einsatzgebiete hinterfragen

Vor dem Kauf eines neuen Rads, stellt sich also zunächst die Frage nach dem späteren Nutzen. Welche Strecken fährt man überwiegend? Wie sind die Bodenbeschaffenheiten? Welche Ansprüche hat man an das neue Rad und wie hoch ist das zur Verfügung stehende Budget?

Insbesondere ältere Menschen greifen häufiger zu einem Elektrofahrrad, denn dieses hat einen integrierten Motor in Inneren und erleichtert das Fahren von längeren Strecken dadurch enorm. Hat man gesundheitliche Probleme, oder leidet an starkem Übergewicht ist ein solches Modell ebenfalls sehr zu empfehlen, denn hier kann man ganz bequem in den elektrischen Modus verwechseln und dem Körper noch während der Fahrt einen gewissen Moment der Ruhe zukommen lassen.

Fährt man hingegen gerne etwas schneller und ist überwiegend auf gepflasterten Betonböden unterwegs, bietet sich ein spezielles Rennrad an. Entgegen vieler Annahmen sind diese nämlich nicht nur für explizite Radrennen eine große Bereicherung, sondern stellen auch im privaten Sektor eine tolle Wahl dar. Mit dem Rennrad unterwegs sein, stellt für viele Menschen ein ganz besonderes Freiheitsgefühl dar.

Anders hingegen verhält sich dies mit dem Kauf von Mountainbike, denn diese Modelle sind prädestiniert für das offene Gelände. Wer bergige, oder unebene Flächen befährt, liegt mit dieser Wahl eindeutig richtig.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *