Skip to main content

Das Elektrofahrrad als Fortbewegungsmittel der Zukunft?

In letzter Zeit machen immer wieder Neuerungen auf dem Sektor der Elektrofahrräder auf sich aufmerksam und so ist es kaum verwunderlich, dass der Eine oder Andere sich näher mit dieser Spezies der Fortbewegungsmittel auseinandersetzt. Gemäß dem Motto “Online Versand Fitness” können Informationen aller Art in diesem Zusammenhang über das Internet zusammengestellt und recherchiert sowie entsprechende Bezugsquellen für Elektroräder ausfindig gemacht werden.

Das Elektrorad ist zwar in gewisser Weise noch ein Nischenprodukt, doch mit gewaltigem Potential. Aus diesem Grund haben viele Hersteller ihr Sortiment erweitert und bieten neben Elektroantrieb-Nachrüstsätzen auch Elektroräder in vielen Facetten an. Leider ist der relativ hohe Anschaffungspreis für derartige Elektroräder noch ein Hauptgrund dafür, dass man sich scheut, ein solches anzuschaffen. Ein weiterer Grund könnte sein, dass die Kapazitäten der heutigen Akkus letztlich für eine flächendeckende Ausbreitung dieses Fortbewegungsmittels noch nicht genügen.

Mit Sicherheit werden elektrisch unterstützte bzw. auch komplett elektrisch betriebene Räder in der Zukunft herkömmliche Fahrräder sowie Räder mit Verbrennungshilfsmotoren verdrängen, da der Elektroantrieb effizienter und sauberer ist. Doch zu diesem Zweck ist es zuvor notwendig, einen preislichen und technologischen Sprung in die richtige Richtung zu unternehmen.

Bedenklich in der Entwicklung neuartiger reiner E-Bikes ist natürlich, dass mit manchen dieser Zweiräder Geschwindigkeiten erreicht werden, welche kaum mehr zu verantworten sind. So schaffen es Exemplare dieser Gattung bis auf 70 km/h, was ganz klar gegen eine Nutzung auf Radwegen spricht, da dies eine Gefahr für andere Radfahrer darstellt. Hier sollte eine Begrenzung des technisch Möglichen einsetzen und vor allem auch eine Helmpflicht ins Gespräch kommen.

Sollte es in naher Zukunft gelingen, wesentlich kleinere und vor allem weitaus leistungsfähigere Akkumulatoren zu entwickeln, so wären Elektrorad-Konzepte in Bezug auf eine größere Reichweite realisierbar, von denen heutzutage nur geträumt werden kann. Dies betrifft das Gewicht der Akkus ebenso wie deren Schnellladeverhalten, denn ein mehrstündig nachzuladender Akku bremst die Freude am Elektrorad doch sehr.