Skip to main content

A2B Metro – E-Bike mit umgekehrter Pedelec-Wirkung

A2B MetroDas Modell A2B Metro ist kein Pedelec, sondern ein Elektrofahrrad und kann daher wahlweise mit oder ohne Motorantrieb gefahren werden. Anders, als herkömmliche E-Bikes bietet das Metro von A2B die Möglichkeit, den Tretantrieb zusätzlich zum Motorantrieb zu bedienen und dadurch die Höchstgeschwindigkeit zu steigern. Das E-Bike ist mit einem Gasdrehgriff ausgestattet (eigentlich ein Strom-Drehgriff) und erreicht mit reinem Motorantrieb eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Mit Muskelkraft-Unterstützung lässt sich durch Aktivierung des Drehmomentsensors die Geschwindigkeit auf bis zu 35 km/h erhöhen.

Der Motor des A2B Metro ist ein bürstenloser Nabenmotor des Farbrikats Ultra Motor mit einer Leistung von 500 Watt im Dauerbetrieb. Die Stromversorgung erfolgt über einen im Unterrohr integrierten Lithium-Ionen-Akku mit 36 V und einer Kapazität von 11,4 Ah. Die Reichweite beträgt bis zu 40 Kilometer. Mit einem zusätzlichen mobilen Akku unterhalb des Gepäckträgers lässt sich die Reichweite verdoppeln. Die Schaltung erfolgt über ein 7-Gang-Shimano Alivio-Schaltwerk mit Drehgriff-Technik. Dieses E-Bike ist mit hydraulischen Scheibenbremsen der Marke Magura ausgestattet, die eine hohe Fahrsicherheit gewährleisten. Für ausreichende Sicherheit sorgt auch die LED-Beleuchtung vorne und hinten. Das E-Bike verfügt über einen hochfesten, wärmebehandelten und pulverbeschichteten Aluminiumrahmen, auf den der Hersteller eine Garantie von 99 Jahren gewährt. Die Verbindung zum Vorderrad erfolgt über eine von Manitou speziell für A2B entworfene Federgabel. Zur Federung im hinteren Bereich dient eine Stahlfeder mit Öldämpfer. Die 20-Zoll-Speichenräder sind mit Kenda Kraze 20“ x 3,0 Reifen mit Pannenschutz ausgestattet. Hohen Fahrkomfort sichert der speziell von Ultra Motor entwickelte Komfort-Sattel.

Das A2B Metro ist nach den Vorschriften der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung als Leichtmofa eingestuft, so dass weder Helm- noch Führerscheinpflicht besteht, jedoch ein Mindestalter von 15 Jahren. Lediglich Personen, die ab dem 1. April 1965 geboren sind, benötigen eine Mofa-Prüfbescheinigung. Die Kennzeichnung mit einem Versicherungskennzeichen ist erforderlich. Das E-Bike hat ein Gewicht von 37 kg und ist in den Farben mattschwarz oder weiß glänzend erhältlich.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *